VORSCHAU

 Preview 2022

support_classic

Preview on
upcoming
Concerts

We are back and have concerts with audience. Wir sind wieder da, echte Musik mit echten Menschen

support_classic

Preview on
upcoming 
concerts

We are back and have concerts with audience. Wir sind wieder da, echte Musik mit echten Menschen

JUNI 2022

4.6.

ZELIA FONSECA [BRASIL] MAGDALENA MATTHEY [CHILE]

9.6.

DON MENZA [USA]

15.6.

JAM SESSION

16.6.

4 TO THE BAR

29.6.



JULI 2022

1.7.

Christoph Aupperle / SARA ALHINHO [CABO VERDE SPECIAL]

13.7.

JAM SESSION

27.7.

JAM SESSION



PROGRAMM

 JULI 2022

LATIN & BRASIL MUSIC - Every Friday IN JULY
AIR CONDITIONED - KLIMATISIERT

01

tickets
tickets
tickets

Freitag 21:00

event image

Christoph Aupperle Band & Sara Alhinho

Music from Cabo Verde

Christoph Aupperle - vibraphone
Andrea Paredes - voc
Michael Höfler - bass
Giovanni Gulino - drums

Sara Alhinho considers herself an artist without borders, withthe feets on her roots and wings throughout the world. Born in Portugal, daughter of a Cape Verdean mother and aMexican father, gave her an intercontinental musical identity. She grew up in Praia - Cape Verde a in a very rich culturalenvironment playing and hanging out with emblematic figures oftraditional capeverdean music. She started singing at age of eight, she takes part in the recordingof the album “Menino das lhas” which was produced by PaulinoVieira (in the eyes of many, one of the greatest artists on the CapeVerdean music scene). This album became a classic of the music forchildren in Cape Verde. At the age of sixteen, she travels to Mexico , where she stays for twoyears and musically grows by recording a demo of her first owncompositions with guitar and voice. In 2007, she recorded the album “Gerassons”, on which mother(TétéAlhinho) and daughter interprete Cape Verdean traditionals, as wellas new songs of their own. In 2014, Sara Alhinho proves herself with Mosaico, her first soloalbum, in co-production with the Mexican Icautli Cortés, whichearned her the price of "Best New Artist" for the Cape VerdeanMusic Awards in 2014. One year later, she wins another contest, that earned her ascholarship for a summer course at the Berklee College of Music inthe United States. In 2018 Sara release her second album "Ton diPetu" with an electro-acoustic sonority,recorded and co-producedin Portugal, with the Portuguese-Angolan Ricardo Quinteira. Currently she lives in Lisbon, betting on a solo career, accompaniedby her deep voice, guitar, her roots, rhythm and her poetry.read more...

add_to_ical

02

tickets
tickets
tickets

Samstag 21:00

event image

Thomas Bachmann Group

Feat. Martin Scales - Saturday Night Jazz

Thomas Bachmann (sax)
Ralf Cetto (bass)
Uli Schiffelholz (drums)
Martin Scales (guitar)

Wer Lust hat, Jazz einmal anders zu erleben, ist bei der Thomas Bachmann Group genau richtig. Freuen sie sich auf fließenden Swing, pulsierende Grooves, anspruchsvolles Instrumentalspiel und improvisatorische Höchstleistungen, alles in geballter Form, spontan und interaktiv ... Für den Jazzkeller ergänzt der Gitarrist der hr-Big Band, Martin Scales, die Formation

add_to_ical

07

tickets
tickets
tickets

Donnerstag 21:00

event image

The Tony Lakatos Organization

Europe’s finest sax & french world class rhythm section

Tony Lakatos - sax
Jean Yves Jung - organ
Jean-Marc Robin - drums

Eine ganz neue Formation für 2022. Eine Trio Besetzung mit Orgel - Saxophon und Schlagzeug auf den Spuren des berühmten Harlem Hammond Organ Sound. Der Franzose Jean-Yves Jung bekannt mit seiner Zusammenarbeit mit Birelli Lagrene oder Billy Cobham und viele anderen großen Künstlern. Am Schlagzeug, ebenfalls der Franzose Jean - Marc Robin, einer der gefragtesten Drummer Europas. Nicht ganz unbekannt im Jazzkeller, Tony Lakatos der Saxophon in dieser Formation spielt. Stichworte für diese Musik sind Groove, Blues und sehr viel Soul. Eigentlich eine sehr tanzbare Musik, leider durch Corona nicht möglich. Aber mitwirken ist gestattet.read more...

add_to_ical

08

tickets
tickets
tickets

Freitag 21:00

event image

Nice Brazil & Group

CD Release: Minhas Raízes

Nice Brazil - vocals
Joel Locher - bass
Ricardo Fiuza - piano
Dirik Schilgen - drums

Die brasilianische Musik ist von großer Vielfalt geprägt und gilt von jeher als besonders offen für äußere Einflüsse. Charakteristisch ist die Verbindung traditioneller und moderner Elemente. Minhas Raízes (My Roots) ist eine Mischung aus Stilen, Klängen und Farben Brasiliens. Dieses vielseitige und originelle Projekt zielt darauf ab, die brasilianische Musik und den Jazz zusammenzubringen. Nice Brazil, brasilianischer Herkunft, ist der Initiator dieses Projekts, das jazzige Arrangements bei Bossa-Nova, Samba, Choro, Baião und eigene Kompositionen präsentiert. Samt anderer facettenreicher Gefühle wie den Klängen der großen Städte Sao Paulo, Rio und Belo Horizonte; Minhas Raízes (My Roots) ist eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dies ist meine erste Albumproduktion mit eigenen Kompositionen. Mit meinen eigenen Worten und Gefühlen. Ein Moment des inneren Wachstums. Die CD My Roots ist ein intimer Moment. Ein dankbarer Moment an das Universum.read more...

add_to_ical

09

tickets
tickets
tickets

Samstag 21:00

event image

Wesley G. Organ Trio

It’s going to be a groovy, jazzy Saturday 

Wesley G. - guitar
Jean Yves Jung - organ
Dominik Raab - drums

Jean Yves Jung, one of the best organ master from France meets up with Germany's top jazz guitar player Wesley G. backed up by the amazing Cologne based drummer Dominik Raab. Its going to be a groovy saturday.s

add_to_ical

13

tickets
tickets
tickets

Mittwoch 21:00

event image

The Famous Jazz Jam Session

Andrey Shabashev - Hanns Höhn - Benno Sattler

standingplaces

Andrey Shabashev - piano
Hanns Höhn -bass
Benno Sattler -drums

Show starts 21pm! Jazzkeller's legendary Jazz Jam Session is back. On various wednesdays (check our website) musicians can join the session for free (limited space). The session starts with one set of the Jam Session opener band. Every Jam Session features a different opener band. If you want to have great seating near the stage you need to book an online ticket. Your table with online ticket is reserved until 21:00. Our legendary session can be very crowded. You can come around spontaneously and just walk in, admission is 10€. Seating with tables and view on the stage must be booked online. Musicians that perform have free admission. Enjoy Frankfurt's best jam session and welcome to the Jazzkeller.read more...

add_to_ical

14

tickets
tickets
tickets

Donnerstag 21:00

event image

Dameronia’s Legacy Allstars Octet

New York Meets Europe

Jim Rotondi (trumpet) USA
Dick Oatts (alt-sax) USA
Gary Smulyan (bariton-sax) USA
Jon Boutelloier (tenor-sax) FRA
John Hasselback (trombone) USA
Andrea Pozza (piano) ITA
Mini Schulz (bass) GER
Bernd Reiter (drums) AUT

Tadley Ewing Peake "Tadd" Dameron war ein maßgeblicher Arrangeur und Komponist der Jazzgeschichte, er arbeitete für Count Basie, Artie Shaw, Jimmie Lunceford, Dizzy Gillespie, Billy Eckstine und Sarah Vaughan. Zudem leitete er eigene Gruppen mit Musikern wie John Coltrane und vor allem dem Schlagzeuger "Philly" Joe Jones , der sein bester Freund wurde. "Philly" Joe Jones war der Schlagzeuger des ersten "Great" Miles Davis Quintet und einer der einflussreichsten Jazz - Schlagzeuger aller Zeiten. In den 1980er Jahren gründete er das Ensemble „Dameronia“, das sich dem klassischen und zeitlosen Werk von Dameron widmete. Schlagzeuger Bernd Reiter studierte in Graz und New York und lebt nach mehreren J ahren in München nun in Paris. Er wurde mit mehreren Preisen, darunter dem Hans Koller Preis, dem österreichischen Jazzpreis, im Jahre 2006 ausgezeichnet und arbeitete bereits mit vielen internationalen Jazzgrößen. Es war sein langer Wunsch, sich intensiv der Musik von Tadd Dameron und „Philly“ Joe Jones zu widmen, die Besetzung des von ihm zusammengestellten Oktetts ist eine echte „Allstar“ - Band in der herausragende Jazzsolisten aus New York und Europa aufeinandertreffen. Jim Rotondi (Trompete), Dick Oatts (Altsaxophon) und Gary Smulyan (Baritonsax) gehören zu den herausragenden Musikern der New Yorker Jazzszene. Jim Rotondi arbeitete mit Künstlern wie Ray Charles, Lionel Hampton, dem Toshiko Akiyoshi Jazz Orchestra, Lou Donaldson, Curtis Fuller und George Coleman u. v. a. und ist nun auch als Professor für Jazztrompete an der Kunstuniversität Graz tätig. Dick Oatts und Gary Smulyan gehören seit den späten 1970er Jahren zur Thad Jones/Mel Lewis Big Band, dem heutigen Vanguard Jazz Orchestra und arbeiteten zudem mit Musikern wie Freddie Hubbard, Dizzy Gillespie, Stan Getz, Chick Corea, Tito Puente, B.B. King, Diana Ross u. v. a. John Hasselback aus Buffalo gehört zu den absoluten Top - Posaunisten, Jon Boutellier (Tenorsax) gilt als der französische Saxophon - Jungstar und ist zudem auch als Arrangeur f ür verschiedene Bigbands tätig. Die Rhythmusgruppe besteht neben Bernd Reiter aus zwei bestens aufeinander eingespielten europäischen Musikern: Pianist Pianist Andrea Pozza und Bassist Mini Schulz gehören zu den meist gebuchten Sidemen Europas und arbeiten seit 30 Jahren mit wirklich allen Größen der Szene. Dieses Oktett bringt die klassischen Dameron - Arrangements zurück auf die Bühne und präsentiert mit Professionalität und viel Begeisterung energiegeladene und swing ende Musik auf höchstem Niveau, einfach "Jazz at its Best"! read more...

add_to_ical

15

tickets
tickets
tickets

Freitag 21:00

event image

Paulo Morello feat. Viviane de Farias

Sambop 

Paulo Morello – guitar
Viviane de Farias - vocals
Dudu Penz – bass
Mauro Martins – drums 

Paulo Morello präsentiert sein Quartett mit dem aktuellen Album Sambop. Dieser Name ist Programm - steckt doch in der Verschmelzung zweier Begriffe, von denen der eine für die Kernstilistik des modernen Jazz und der andere für die wichtigste Form und den prägendsten Rhythmus der brasilianischen Musik steht, das ganze musikalisch-künstlerische Konzept dieses Albums und des Live-Programms: Samba und Bop treffen nicht aufeinander, nein Morello und seine drei ebenbürtigen Musiker verschmelzen jazzigen Bop und die Vielfalt der brasilianischen Musik zu etwas Ganzem, zu etwas Schönem, zu etwas Neuem. Dies unter intuitiver Berücksichtigung all jener Qualitäten, die den Jazz und die brasilianische Musik unverwechselbar und stark machen: Mit der federnden Leichtigkeit, die Musik aus Brasilien zu eigen ist. Mit der Raffinesse, der Intensität und dem Speed des Jazz. Und mit einer selbstverständlich virtuosen, freudig-flüssigen Lockerheit des Musizierens, die nur jenen gelingt, die auf dem Instrument und den Genres ihrer Wahl absolute Könner sindread more...

add_to_ical

16

tickets
tickets
tickets

Samstag 21:00

event image

Marko Mebus plays Chet Baker

Marko Mebus Quintet 

wendnesday_special

Marko Mebus (Trompete, Gesang)
Markus Harm (Altsaxophon)
Paul Janoschka (Piano)
Hanns Höhn (Bass)
Maximilian Hering (Drums)

Mal tief melancholisch und ergreifend melodisch, mal Haken schlagend und erfinderisch zog er die Jazzwelt in seinen Bann – Chet Baker sang wie er spielte, verletzlich, ehrlich und unerreicht schön. Um an diesen großen Charakter und seine mitunter tragische Lebensgeschichte zu erinnern, erklingt seine Musik erneut auf der Bühne des Jazzkellers, in dem er selbst einst aufgetreten ist. Gespielt von einer hochkarätigen Besetzung um den Trompeter Marko Mebus sowie dem Altsaxophonisten Markus Harm, wird zwischen bekannten und unbekannteren Titeln aus seiner Discografie auch die ein oder andere Geschichte aus seinem Leben erzählt.read more...

add_to_ical

17

tickets
tickets
tickets

Sonntag 20:00

event image

Sam Hogarth Trio

Vocal Jazz from London - feat. Ella Hohnen- Ford (voc)

Sam Hogarth - piano
Ella Hohnen Ford - vocals
Bastian Weinig - bass

Die aus London stammende Hohnen Ford wurde in kürzester Zeit nach Abschluss ihres Studiums an der Royal Academy of Music sowohl als Sängerin als auch Komponistin zu einer führenden Künstlerin der britischen Jazz-Szene. Sie trat in den bekanntesten Spielstätten der Haupstadt auf (etwa The Royal Festival Hall, Ronnie Scott ́s, Pizza Express Jazz Club und The Vortex) und war mit verschiedenen Gruppen (TreeClimbers, ELFTET, London Vocal Project und Threebop) auf Tour. Während der Pandemie baute sie mithilfe eines wöchentlichen Live-Streams eine Online- Präsenz mit mehreren Tausend Followern auf. Sam Hogarth stammt ebenfalls aus London, lebt aber seit 2009 in Deutschland und war in Jazzclubs wie Birdland (Hamburg), dem Alten Pfandhaus (Köln) und natürlich dem Frankfurter Jazzkeller oft zu erleben. Seit 2021 kuratiert er in der neuen Kakadu-Bar in Mainz eine monatliche Jazz-Reihe und spielte dort bereits mit Künstlern wie Tony Lakatos, Jean-Paul Hochstädter uvm. In Mainz steht er auch häufig am Pult des Staatstheaters, wo er als Kapellmeister tätig ist.read more...

add_to_ical

21

tickets
tickets
tickets

Donnerstag 21:00

event image

J | Sound

Loose Tongue

Jason Schneider - Trp, Flgh, Comp.
Yuriy Sych - Piano, Rhodes
Ivan Habernal - Kontrabass, E-Bass
Uli Schiffelholz - Drums

J|SOUND besticht vor allem durch klare Linie. Ob kraftvoll vorwärtstreibend, mitreißend energiegeladen oder farbig schillernd und stimmungsvoll verträumt, jede einzelne der facettenreichen, originellen Kompositionen erzeugt eine individuelle Atmosphäre, die zielstrebig ins Schwarze trifft. „Die Band experimentiert mit Formen, Klängen, mit Dynamik und Balancen. Sie erkundet die Tragfähigkeit elektrischer und elektronischer Komponenten, verschiedene Aggregatzustände von Melodik, Volumina und Steigerungsweisen in der Rhythmik. Und sie sucht dabei nicht unentschieden herum, sondern beherrscht ihr Material und lässt keine Klarheit vermissen“(FR). Durch die hohe virtuose Vielseitigkeit der einzelnen Bandmitglieder verschmelzen alle Zutaten zu einem dynamischen Gesamtklang. Schon kurz nach der Gründung erhielt das Quartett das 25. Frankfurter Jazzstipendium, veröffentlichte 2016 sein Debütalbum beim Schweizer Jazzlabel Unit Records und hat seitdem seinen unverwechselbaren Gruppen-Sound stetig weiterentwickelt. Mit dem zweiten Album 'Loose Tongue' präsentiert 'J|Sound' nun - hörbar gereift - die Früchte der beständigen Zusammenarbeit. Seit den nunmehr fünf Jahren ihres Bestehens hat 'The J-Sound Project' eine Metamorphose von einem viel versprechenden jungen Kollektiv zu einer 'Working Band' mit Profil und gemeinsam gewachsenem Gruppen-Sound vollzogen. Die Streichung des 'Project' aus dem Bandnamen ist damit ein konsequenter Schritt zu mehr Eigenständigkeit und mit "loser Zunge" versprüht die Band eine neue Selbstsicherheit.read more...

add_to_ical

27

tickets
tickets
tickets

Mittwoch 21:00

event image

The Famous Jazz Jam Session

Andrey Shabashev - Hanns Höhn - Benno Sattler

standingplaces

Andrey Shabashev - piano
Hanns Höhn -bass
Benno Sattler -drums

Show starts 21pm! Jazzkeller's legendary Jazz Jam Session is back. On various wednesdays (check our website) musicians can join the session for free (limited space). The session starts with one set of the Jam Session opener band. Every Jam Session features a different opener band. If you want to have great seating near the stage you need to book an online ticket. Your table with online ticket is reserved until 21:00. Our legendary session can be very crowded. You can come around spontaneously and just walk in, admission is 10€. Seating with tables and view on the stage must be booked online. Musicians that perform have free admission. Enjoy Frankfurt's best jam session and welcome to the Jazzkeller.read more...

add_to_ical

28

tickets
tickets
tickets

Donnerstag 21:00

event image

F L U X

Power Organ Trio

Thomas Langer - guitar
Paul Gehrig - hammond organ
Claus Hessler - drums

With FLUX, three one-of-a kind musicians have teamed up for this powerhouse trio: Paul Gehrig on hammond organ, Claus Hessler on drums and Thomas Langer on guitar share a passion for a crossover from rock to jazz to pop to latin, furious interplay on stage and old-school vintage sounds with a restored hammond organ from the late 30’s being the core of their unique sound. Following the last record ON FIRE, their third new album ON EARTH is focussing on yet another element of nature - showcasing the steady evolving process of their musical conceptread more...

add_to_ical

Last Minute Ticket Hotline

Für alle Fragen rund um euren Besuch haben wir eine WhatsApp Nummer eingerichtet. Bitte habt Verständnis wenn wir nicht immer sofort antworten können. Falls es für ein Online Ticket zu spät ist, haben wir hier spontan Kontingente zu vergeben.
Bitte nur Textnachrichten!

We have a WhatsApp number for all your requests concerning your visit. Please note, that we might not be able to respond immediately. If it’s too late to book an online ticket, you can ask last minute here.
Text messages only!

WhatsApp +49 15678 745573

whatsapp_white
telegram

Restart Jazzkeller 
GoFundMe

Covid-19 Help Relief. We are facing
 two challenges. The pandemic and the loss of our manager Eugen Hahn.