Geöffnet nur bei Veranstaltungen, jeden Mittwoch Jam Session
jeden Freitag: "Jazzkeller’s Dancenite" Original Soul & Funky Grooves 22:00 - 2:00 Uhr (no live music)
Konzertbeginn: Wochentags, einschl. Samstag um 21:00 Uhr, Sonntags 20:00 Uhr
wir öffnen 1 Std. vor Konzertbeginn (ausser Freitags, da öffnen und starten wir direkt um zehn)
 
Vom 01. bis 04. Januar geschlossen
wir wünschen ein Super Swingin' NEW YEAR
 
Do. 05.01.
Martin Auer Quintett

Martin Auer studierte Trompete und Komposition/Arrangement in Mannheim und
Berlin. Der Bandleader ist ein vielseitiger Musiker, der keine Berührungsängste mit anderen
Musikstilen zeigt und somit nicht nur in Jazzgefilden beheimatet ist. Martin Auer hat einen
Lehrauftrag für Jazztrompete an der Musikhochschule Leipzig und lebt zur Zeit in Berlin.
Seit der Gründung 1995 haben
Die fünf Musiker haben ein großes Repertoire an Eigenkompositionen und Arrangements erarbeitet und dadurch einen ganz eigenen Bandsound entwickelt ohne sich stilistisch festzulegen.
Egal ob man das Modern Jazz, Mainstream, Contemporary oder Indiejazz nennen will,
wichtig ist dem MAQ, den Zuhörer emotional zu erreichen. 2015 veröffentlichte das Quintett
sein neuestes Album „Our Kind of“, eine Neuinterpretation des Jazzklassikers „Kind of Blue“

Martin Auer (trumpet) Florian Trübsbach (sax)
Jan Eschke (piano)
Andreas Kurz (bass) Bastian Jütte (drums)
 
Fr. 06.01. wie
jeden Freitag
Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 07.01.
Geschlossen / sorry, Jazzkeller closed
 
So. 08.01.
Uli Schiffelholz Quintet
Thomas Bachmann (sax)· Valentin Garvie (trumpet)
Jean-Yves Jung (piano) · Ralf Cetto (bass)
Uli Schiffelhoz (drums)


"Man wird jedoch mehr als zweimal hinhören wollen, was Schiffelholz da am Set so alles zaubert, liefert er doch eine nahezu unverschämt feine, wohlüberlegte und doch immer improvisationsfreudige Arbeit ab, die beim Zuhören genauso viel Spaß macht, wie offenkundig beim Aufnehmen. Dabei ist es egal, ob sensibel mit den Besen oder geschäftig(er) mit den Sticks zu Werke gegangen wird. die frischen, abwechslungsreichen und angenehm individuellen Kompositionen stammen ebenfalls von Schiffelholz - ausdrückliche Empfehlung für eine außergewöhnliche Jazzplatte, die sich Zeit lässt und weiß, dass sie zum Ziel kommt."
Drums&Percussion Nr. 4 Juli/August 2011
 
Mo. 09.01.
20:00 Uhr
geöffnet ab 19:00
»Lessons In Jazz« Jazzgeschichte(n)

# 4.) Montag, 9. Januar »Crystal Silence«
Das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen Jazzrock/Fusion, Weltmusik und der Rückkehr zu kammermusikalischen, akustischen Projekten werden an diesem Abend der "Lessons in Jazz" vorgestellt.

Referent ist jeweils Jürgen Schwab,

# 4.) Montag, 09. Januar 2017 »Crystal Silence«
# 5.) Montag, 13. Februar 2017 »Die neue Unübersichtlichkeit«
# 6.) Montag, 13.März 2017 »Jazz ain't dead, it just moved to Europe«
# 7.) Montag, 10. April 2017 »Jazz now«

Insgesamt sind sieben Vortragsabende geplant.
Ausführliche Infos (wie hier zum 12.12.) über die einzelnen Themen folgen im jeweiliegen Monatsüberblick des Jazzkellers
 


In gut 100 Jahren hat diese Musik einen sehr weiten Weg zurückgelegt – von den Anfängen in den Kneipen und Bordellen von New Orleans bis auf die Konzertbühnen der ganzen Welt. Auf dieser Reise hat die afroamerikanische Musik so viele Wandlungen erlebt, dass heutzutage oft schwer zu sagen ist, was drin ist, wenn Jazz draufsteht. So viele Stile und Szenen haben sich im Laufe der Zeit herausgebildet

Mi. 11.01.
Jazz Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber, heute
Nico Hering Trio

 
Do. 12.01.
Juliana Da Silva (vocal)
E Amigos Do Brasil


Presse: »Als bloße Sängerin wäre sie nur unzureichend beschrieben. Die gebürtige Brasilianerin, in Sao Paulo aufgewachsen, erlebt man eher schon als eine Zauberin des Gesangs mit Feingespür für edelbittere Gefühlslagen. Sie feiert die Songs aus dem inneren Herzen, mit einer Stimme, die frei jedweden harschen Glanzes, samtig-voluminös in allen Höhen und Tiefen besticht.«


www.julianadasilva.com
 
Fr. 13.01. wie
jeden Freitag
Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 14.01.
CD - Release »Temps Perdu«
Uta Dobberthien Quintett

Stephan Zimmermann (trumpet) und Ralph Reichert (tenor-sax)
Uta Dobberthien (piano)
Markus Schieferdecker (bass)
Joris Dudli (drums)

Mit der neuen CD" Temps Perdu "stellt die Frankfurter Pianistin Uta Dobberthien ihre Eigenkompositionen vor,die eine Mischung aus amerikanischer Hard Bop - Tradition und lyrischen Balladen darstellt, in denen sich jazzige, aber auch impressionistische Harmonien mit traditioneller Jazzimprovisation miteinander verbinden. Mit Unterstützung durch die exzellente Rhythmusgruppe sowie den beiden Topsolisten wird grooviger Jazz höchst professionell dargeboten.
 
So. 15.01.
Hard Bop Today
Tony Lakatos Quintett

Tony Lakatos (tenor-sax)
Axel Schlosser (trumpet)
Michael Flügel (piano)
Thomas Heidepriem (bass)
Jean-Paul Höchstätter (drums)


Top Saxophonist Tony Lakatos (er nahm u.a. in N.Y.C. CD's u.a. mit Al Foster, Randy
Brecker, Joanne Brakeen, Santi Di Briano, Billy Hart, Jimmy Scott, George Mraz,
Adam Nussbaum, Kevin Mahogany... auf) ... plus einige der besten Musiker der Rhein/ Main Szene improvisieren über Jazzstandards und Original-Kompositionen.

www.tonylakatos.com · Tony Lakatos Quintet on YouTube
 
Di. 17.01.

Lisa Wulff Quartett

Lisa-Rebecca Wulff (bass, vocal)
Adrian Hanack (saxophone)
Martin Terens (piano)
Silvan Straus (drums
)

Lisa Wulff zählt zur Garde der jungen Musikerinnen, die sich den Kontrabass im Jazz erschlossen haben. Sie kombiniert das Bass-Spiel dabei oft auch mit ihrem einfuhlsamen Gesang.
Die in Hamburg lebend Bandleaderin präsentierte beim letzten JazzBaltica Festival ihr von der Kritik hochgelobtes, aktuelles Quartett.

»Soulserching« CD Ausschnitt:
https://www.youtube.com/watch

 
Mi. 18.01.
Jazz Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber, heute
Max Clouth (guitar) & Friends

 
Do. 19.01.
Olivia Trummer & Zelia Fonseca

Olivia Trummer, Pianistin, Komponistin und Sängerin aus Deutschland, verbindet Jazz und Klassik mit deutschen und englischen Texten auf bereits 6 eigenen Alben, welche sie in Europa, USA, Russland und Saudi-Arabien vortrug...
Zélia Fonseca, Komponistin, Gitarristin und Sängerin aus dem Südosten Brasiliens, mischt Klangerfindungen aus Jazz, Indie und Pop- Elementen mit ihrem Ursprung aus afrikanischen und indianischen Geschichten und Polyrhythmen Brasiliens...
 


Mit dem Wunsch ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander zu verbinden. entstand dieses Duo Projekt der beiden Musikerinnen. Eine musikalische Reise durch Jazz, Ethno, Worldmusic, Pop. Gemeinsam komponierte Lieder sowie zusammen vorgetragene Versionen ihrer Eigenkompositionen, zeitlose Songs und Geschichten zweier Persönlichkeiten zwischen Melancholie und Lebensfreude.

Fr. 20.01. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 21.01.
und
So. 22.01.
Jesse Davis Quintet
Wir präsentieren die neue CD "Soul Searchin´ Live in Seoul"

Jesse Davis (alto-sax)
Paul Kirby (piano)
Martin Zenker (bass)

feat. Kim Minchan (drums)

This International Quintet featured Alto Saxophone giant Jesse Davis.
Jesse Davis is one of the most in demand Alto players of his generation .
A string of recordings with stars like Mulgrew Mille , Ron Carter , Nicholas Payton have placed him at the very top of his profesion .

The band´s co-leader Martin Zenker is one of the most active german bassplayers on the international scene. Currently he resides in Ulan Bator, Mongolia.
The band is completed by Paul Kirby from Scotland and
Kim Minchan from South Korea.

 
Di. 24.01.
Nicole Herzog & Vincent Bourgeyx Trio

Nicole Herzog (CH) - vocals
Vincent Bourgeyx (FRA) - piano
Luka Gaiser (SLO) - bass
Bernd Reiter (A) - drums

Die Musik - und dies in ihrer ganzen Vielfalt - ist seit frühster Jugend ständiger Begleiter der Afro- Schweizerin Nicole Herzog. Zunächst erhielt sie Ballett- und Klavierunterricht, in weiterer Folge ist sie zunehmend als Sängerin im Bereich Pop, Soul, R’n’B und Funk aktiv. Aus steigendem Interesse am Jazz meldet sie sich am «Generations2004» in Frauenfeld an, wo sie in Workshops mit Adrian Mears, Ira Coleman, Lewis Nash, Dick Oatts u. a. mitwirkt und sofort einen Platz in der Förderpreisband gewinnt...
Mittlerweile lebt Nicole Herzog mit ihrer kleinen Familie in Kopenhagen und ist europaweit als Sängerin aktiv.

Begleitet wird sie auf dieser Tour vom Trio des Pianisten Vincent Bourgeyx, der zu den meist beschäftigten Begleitern der Pariser Szene zählt. Er studierte am Berklee College of Music in Boston, lebte in Folge mehr als fünf Jahre in New York und seit 2002 wieder in Paris.

In seiner Karriere spielte er mit Musikern wie Ravi Coltrane, Mark Turner, Billy Pierce, Craig Handy, Donald Harrison, Eric Alexander, Richie Cole, Grant Stewart, Bobby Durham, Ralph Peterson, Antonio Sanchez, Ari Hoenig, Tom Rainey, Jane Monheit, Elisabeth Kontomanou, Jay Clayton, Julian Priester, Joe Locke u. v. a.

Nicole Herzog und das Vincent Bourgeyx Trio
präsentieren das »Great American Songbook« mit viel Freude und Enthusiasmus,
einfach »Vocal Jazz at its Best«!
 
Mi. 25.01.
Jazz Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber. Heute:
Rhein/Main Rhythm Machine

 
Do. 26.01.
4 to the bar - jazz can dance


Das Jazz-Quartett 4 to the bar ist fraglos Pionier der Lounge-Kultur, wie sie in den 90er Jahren Einzug in die Bars, Nachtclubs hält. Eleganz, Stilbewusstsein und dezenter Luxus sind wieder angesagt. Es gibt eine neue Lust auf die hippe Seite des Jazz, auf den musikalischen Lifestyle der Sixties und natürlich auch auf die Musik zu diesem Retro-Lebensgefühl. Das Quartett um Bassist und Sänger Andreas Stroh versteht es perfekt, den Soundtrack zum neu erweckten Latin- und Swing-Stil erklingen zu lassen.
 

Claudiu Gheorghiu
(piano)
Robert Kopp
(drums)
Andreas Stroh
(bass, vocal)
Martina Barta
(french horn, vocal)


Leichtfüßiger Bossa Nova, entspannter Samba oder cooler Swing– immer ist bei dieser Live Band ein Augenzwinkern mit dabei und vor allem: immer klingt sie zeitgemäß. In den vergangen ca. 20 Jahren haben 4 to the bar mit ihrem „Jazz-chic“ die Clubs und Bühnen Europas erobert.

http://www.4tothebar.de
Fr. 27.01. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 28.01.

Christoph Spendel Electric Quartett

 
Christoph Spendel
(piano, keyboards)

Claudio Zanghieri (bass)
Jan Beiling (sax)
Marco Breidenbach
(drums)
So. 29.01.

reguläres Konzert
und
Info Abend des
Vereins zur Förderung der
hr Big Band



Musikalischer Neujahrsempfang
der Freunde und Förderer der hr Big Band

 
Öffentliches Konzert,
Mitglieder Treff und Info Abend
mit der

Martin Auer Band


Vorschau
(Ausschnitt)














mehr Jazz
in Frankfurt

12. Februar · Burak Bedikyan European Quartet
16. Februar 2017 · Gary Smulyan Quartet

18, Februar · Nicole Metzger and the New York Connection
25. Februar · Torsten Zwingenberger's Berlin 21
11. und 12. März · Jim Snidero Quartet
18. März · John Marshall / Bob Mintzer Quintet
19. März · David Friesen Trio
23. März · Jerry Bergonzi / Carl Winter Quartet
28. März · Harold Mabern / Joe Farnsworth Trio
1. und 2. April · Don Menza Quartet
14. und 15. April · (Ostern) Christof Sänger Trio / Quartett

27. Mai · Ernie Watts Quartet




»70 Jahre Jazz in Hessen« auf hr2-kultur
hr2-kultur Multimedia Reportage

Jazzkeller Gespräch-Download auf hr2-kultur

Kulturportal der Stadt Frankfurt am Main
www.kultur-frankfurt.de

Jazzinitiative Frankfurt am Main
www.jazzinitiative-frankfurt.de

Jazzclub sehr intim mit rustikaler Küche:
www.mampf-jazz.de

 
Anfang / Go up
Jazzkeller Frankfurt / Kleine Bockenheimerstr. 18a / 60313 Frankfurt am Main / Tel. 069 28 85 37
gu " al u