e



Geöffnet nur bei Veranstaltungen, jeden Mittwoch Jam Session
Immer am ersten Freitag des Monats
+++ Live +++ Friday Night Club Jazz +++ Live,

Am letzten Freitag des Monats:: "Jazzkeller’s Dancenite" Original Soul & Funky Grooves 22:00 - 2:00 Uhr (no live music)
Konzertbeginn: Wochentags, einschl. Samstag um 21:00 Uhr, Sonntags 20:00 Uhr
wir öffnen 1 Std. vor Konzertbeginn (ausser Freitags zur DanceNite, da öffnen und starten wir direkt um zehn)
Tickets nur an der Abendkasse, keine Reservierungen, kein Vorverkauf.
We are a small 2-person operation and therefor do not have the personnel to take reservations nor offer presales.

 

 

Vom 01. bis 07. Januar geschlossen
wir wünschen ein Super Swingin' NEW YEAR

  Subscribe to our new YouTube channel
Mi. 08.01.
Tickets
10,- / 5,- Student
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber, heute:
Eppinger/Daneck Quartet

Linus Eppinger (guitar) · Nicolai Daneck (piano)
Mauro Cottone (bass) · Peter Primus Frosch (drums)

 
Do. 09.01.
Claus Raible Trio feat. Gregory Hutchinson

Claus Raible (piano)
Giorgos Antoniou (bass)
Gregory Hutchinson (drums)


Presse :»Claus Raible befindet sich auf einem neuen Höhepunkt seines Könnens. Wie aus dem Ärmel geschüttelt sprudeln die Läufe über die Tastatur. Die Mischung aus Eleganz und Lässigkeit ist unnachahmlich, der persönliche Stil unverkennbar, geprägt von den großen Heroen der Jazzgeschichte, hochgradig verinnerlicht und individualisiert. In dieser Form gehört Claus Raible in der weltweiten Rangliste der besten Pianisten auf einen Platz ziemlich weit oben.« Dr. Tobias Böcker (Birdland, Neuburg)



 
Fr. 10.01.
Friday Night
Club Jazz Live
Tickets
15,- / 10,-
Immer am ersten Freitag des Monats
+++ Live +++ Friday Night Club Jazz +++ Live

»Soul Jazz & Funk Special«



Die »Friday Night Club Band« spielt heute einige der bekanntesten Soul Jazz/Funk Klassiker der Jazz Geschichte. Neben Songs der Crusaders sowie der New Orleans-Stars The Meters werden Klassiker von Freddie Hubbard, Herbie Hancock und anderen zum Besten gegeben… aber auch die eine oder andere Eigenkomposition darf nicht fehlen!

„We gonna have a groovy good time“


Peter Klohmann (sax, fl)
Nico Hering (piano, Fender Rhodes)
Bastian Wiening (bass)
Andreas Neubauer (drums)
 


Sa. 11.01.
CD »Temps Perdu«
Uta Dobberthien Quintett

Stephan Zimmermann (trumpet) · Ralph Reichert (tenor-sax)
Uta Dobberthien (piano)
Markus Schieferdecker (bass)
Bernd Reiter (drums)

Mit der neuen CD" Temps Perdu "stellt die Frankfurter Pianistin Uta Dobberthien ihre Eigenkompositionen vor,die eine Mischung aus amerikanischer Hard Bop - Tradition und lyrischen Balladen darstellt, in denen sich jazzige, aber auch impressionistische Harmonien mit traditioneller Jazzimprovisation miteinander verbinden. Mit Unterstützung durch die exzellente Rhythmusgruppe sowie den beiden Topsolisten wird grooviger Jazz höchst professionell dargeboten.
 
So. 12.01.

reguläres Konzert
und
Info Abend des
Vereins zur Förderung der
hr Big Band

Musikalischer Neujahrsempfang
der Freunde und Förderer der hr Big Band




 


Öffentliches Konzert,
Mitglieder Treff und
Info Abend mit
Hans Glawischnig (bass)
Rainer Böhm (piano)
Jean-Paul Höchstädter
(drums)

Mi. 15.01.
Tickets
10,- / 5,- Student
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber,
heute:
Dennis Sekretarev & Friends

 
Do. 16.01.
Martin Sasse Trio feat Kristin Korb
»There are few bassists who can sing
and there are even fewer who can do it well«

Christin Korb (vocal & bass)
Martin Sasse (piano)
Joost van Schaik drums)


There are few bassists who can sing and there are even fewer who can do it well.
Kristin Korb is one of those artists who make you forget that she is playing the bass when you hear her crystalline voice. Influenced by the days when music was romantic and made you want to dance, Kristin and her trio embody that spirit and bring their audiences along for the ride. Love eventually brought the American bassist and vocalist to Denmark in 2011.

In November 2016, Korb releases her eighth CD, Beyond the Moon. Inspired by the storytelling of one of America’s greatest lyricists, Johnny Mercer, Kristin includes several of his biggest hits and then takes a voyage of discovery into unpublished texts that Mercer never made into songs.

 

Sa. 18.01.
und
So. 19.01.


Preisträger des Hessischen Jazzpreises 2019

Michael Sagmeister Trio
Michael Sagmeister (guitar)
Thomas Heidepriem (bass)
Michael Küttner (drums)


Michael Sagmeister ist nach Urteil der internationalen Kritik ohne Zweifel einer der weltbesten Gitarristen seines Genres und wird bereits heute europaweit als Legende angesehen. Viele werden nicht relativieren, sondern verabsolutieren, dass er einer der Meister schlechthin sei. Dies unterstreichen eindrucksvoll Statements von Kollegen wie Larry Coryell, der Sagmeister in einem Konzert hörte, bei dem er John Mc Lauglin bei dessen Worldmusicformation "Shakti" vertrat, sagte: "Unfassbar wie gut er ist. Für mich einer der besten Gitarristen der Welt".

Die Jazzgitarrenikone Pat Martino, mit der Sagmeister das Album Conversation aufnahm bezeichnete ihn als "simply tremendous ".Aber auch andere Instrumentalisten wie der Pianist Lyle Mays und der Bassist Steve Rodby von der Pat Methyeny Group, waren begeistert vom Spiel Sagmeisters. "One of the best Guitarists we ever playd with"

Sein stetes Engagement zur "Verbreitung des Gitarrenunwesens", wie er es selbst gerne bezeichnet führte dazu, dass er mehrere Lehrbücher veröffentlichte. So wurde das Standardtwerk "Sagmeisters Jazzgitarre" zu einem der meistverkauften Lehrbücher der Nachkriegszeit in diesem Genre.

 



www.michaelsagmeister.com

Di. 21.01.
Jesse Davis Quartet
Wir präsentieren die neue CD "Soul Searchin´ Live in Seoul"

Jesse Davis (alto sax)
Paul Kirby (piano)
Martin Zenker (bass)

Kim Minchan (drums)

This International Quartet featured alto saxophone giant Jesse Davis.
Jesse Davis is one of the most in demand Alto players of his generation .
A string of recordings with stars like Mulgrew Mille , Ron Carter , Nicholas Payton have placed him at the very top of his profession .

The band´s co-leader Martin Zenker is one of the most active german bassplayers on the international scene. Currently he resides in Ulan Bator, Mongolia.
The band is completed by Paul Kirby from Scotland and
Kim Minchan from South Korea.

 
Mi. 22.01.
Tickets
10,- / 5,- Student
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber,

 
Do. 23.01.
Markus Schieferdecker / Martin Sasse Projekt
 

 

Fr. 24.01.
Christoph Spendel Group
feat.: Alberto Menendez (sax)
Claudio Zanghieri (bass) · Steve Nanda (drums)
Christoph Spendel (piano, keyboards)
Alberto Menendez - sax, born in Spain, Alberto Menendez studied at the Swiss Jazz School in Bern. He gained international reputation throug
his work with latin heavyweights such as Eddie Palmieri and Carlos „Patato“ Valdes. Besides he has been working with Emil Mangelsdorff, Philippe Catherine and the HR Big
Band. He lives now in Mannheim.
Claudio Zanghieri – bass After recieving his musical degree at the Berklee School in
Boston italien born Claudio Zanghieri has been a well established bass player in Italy and around Europe and a member of various Christoph Spendel Projects. He lives in Rome and Frankfurt and is a frequent performer at the Umbria Jazz Festival.
www.claudiozanghieri.com/basspage.html
Steve Nanda – drums
Born in Kuala Lumpur / Malaysia, Steve Nanda is the son of a jazz guitarist. He is the winner of the Yamaha Best Asian Drummer Awardand is also best known for his work withpianist Jeremy Monteiro from Singapore. He lives in Mainz
and studies at the local Musikhochschule.
www.borneojazzfestival.com/performer/stevenanda/
 

A new chapter in the history of the legendary Christoph Spendel Group, with international musicians from all around the world. The „CSG“ has been touring Europe in the eighties and nineties and is now
back on road with new music from contemporary influences, between jazz, latin, pop and world.
Sa. 25.01.
Antônio Carlos Jobim · Birthday Konzert
Juliana Da Silva e Amigos do Brasil


Juliana Da Silva (vocal)
Henrique Gomide (piano)
André de Cayres (bass)
Pablo Saez (drums)


Antônio Carlos Brasileiro de Almeida Jobim, auch Tom Jobim
(25. Januar 1927 - 8. Dezember 1994) war ein brasilianischer Sänger, Pianist, Gitarrist und Komponist.
Er war einer der Begründer der Bossa Nova.



 
Mi. 29.01.
Tickets
10,- / 5,- Student
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber,
heute:
Jens Biehl & Friends

 
Do. 30.01.
Tony Lakatos Quintett


Top Saxophonist Tony Lakatos (er nahm u.a. in N.Y.C. CD's u.a. mit Al Foster, Randy
Brecker, Joanne Brakeen, Santi Di Briano, Billy Hart, Jimmy Scott, George Mraz,
Adam Nussbaum, Kevin Mahogany... auf) ... plus einige der besten Musiker der Rhein/ Main Szene improvisieren über Jazzstandards und Original-Kompositionen.

Tony Lakatos Quintet on YouTube
 
Fr. 31.01. immer
am letzten
Freitag des Monats

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
always on the last Friday of the month
(no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-

 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...









Vorschau

(Ausschnitt)




















mehr Jazz und
Kulturinfos
in Frankfurt
Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29.12. 2016:
Jazzkeller 65 Jahre, Eugen Hahn jetzt seit32 Jahren:
»Der Hüter des Feuers«


Jazz-Gespräch in hr2 ”Doppelkopf“

»70 Jahre Jazz in Hessen« auf hr2-kultur
hr2-kultur Multimedia Reportage


10. Januar 2020 · Peter Klohmann's Friday Night Club Jazz
18. + 19. Januar · Michael Sagmeister Trio
21. Januar · Jesse Davis Quartet
16. Januar · Martin Sasse / Kristin Korb Trio

23. Januar · Markus Schieferdecker Project


Kulturportal der Stadt Frankfurt am Main
www.kultur-frankfurt.de

Frankfurter Stadtrundfahrten / kulturelle Sehenswürdigkeiten

Jazzinitiative Frankfurt am Main
www.jazz-frankfurt.de

Jazzclub sehr intim mit rustikaler Küche:
www.mampf-jazz.de
 
Anfang / Go up
Jazzkeller Frankfurt / Kleine Bockenheimerstr. 18a / 60313 Frankfurt am Main / Tel. 069 28 85 37
gu " al e i