e



Geöffnet nur bei Veranstaltungen, jeden Mittwoch Jam Session
Immer am ersten Freitag des Monats
+++ Live +++ Friday Night Club Jazz +++ Live,

an den anderen Freitagen: "Jazzkeller’s Dancenite" Original Soul & Funky Grooves 22:00 - 2:00 Uhr (no live music)
Konzertbeginn: Wochentags, einschl. Samstag um 21:00 Uhr, Sonntags 20:00 Uhr
wir öffnen 1 Std. vor Konzertbeginn (ausser Freitags zur DanceNite, da öffnen und starten wir direkt um zehn)
Tickets nur an der Abendkasse, keine Reservierungen, kein Vorverkauf.
We are a small 2-person operation and therefor do not have the personnel to take reservations nor offer presales.

Jazzkeller News!!
Subscribe to our new YouTube channel!

Fr. 01.11.
Friday Night
Club Jazz Live
Tickets
15,- / 10,-
Immer am ersten Freitag des Monats
+++ Live +++ Friday Night Club Jazz +++ Live

»Soul Jazz & Funk Special«



Die »Friday Night Club Band« spielt heute einige der bekanntesten Soul Jazz/Funk Klassiker der Jazz Geschichte. Neben Songs der Crusaders sowie der New Orleans-Stars The Meters werden Klassiker von Freddie Hubbard, Herbie Hancock und anderen zum Besten gegeben… aber auch die eine oder andere Eigenkomposition darf nicht fehlen!
Mit Matthias „Jam“ Deisenroth am Bass und Andreas Neubauer an den Drums
steht heute die Rhythmusgruppe von FOUR! auf der Bühne des ehrwürdigen Kellers
- es darf auf jeden Fall getanzt werden!

„We gonna have a groovy good time“


Peter Klohmann (sax, fl)
Nico Hering (piano, Fender Rhodes)
Matthias „Jam“ Deisenroth (bass)
Andreas Neubauer (drums)
 


Sa. 02.11.
und
So. 03.11.

»She is all the expression you need and want from a beautiful singer« -Mark Murphy, jazz legendt
Anna Lauvergnac Quartet
»She is all the expression you need and want from a beautiful singer" -
Mark Murphy, jazz legend«

Anna Lauvergnac (vocal)
Claus Raible (piano)
Peter Cudeki (bass)
Xaver Hellmeiers (drums)

»Anna singt aus ihrem Herzen”, hat Sheila Jordan einmal über die langjährige Sängerin des Vienna Art Orchestra gesagt. Daher, so möchte man ergänzen, besitzt sie auch die Fähigkeit die Herzen der Menschen zu berühren. Es gibt viele Sängerinnen mit einer schönen Stimme, die sich von swingenden Gefährten begleiten lassen; wenige besitzen aber wie Anna Lauvergnac die Fähigkeit, im Zusammenwirken mit vier exzellenten Könnern, beglückende Kommunikation zum intensiven Erlebnis machen. Und während noch der verwöhnteste, anspruchsvollste Jazzpurist zum akustischen Genießer wird, wird auch Jazzneulingen an so einem Abend erfahrbar, was diese Musik sein kann: Nicht nur eine Show, bei der Fertigkeiten vorgeführt werden, sondern ein Akt der Liebe. « –Marcus A. Woelfle, JazzZeit
 
Di. 05.11.

»An assured vocalist with a galvanizing presence«
The New Yorker

»Fulton is sassy
and sexy…«
All About Jazz
Champian Fulton Trio

Champian Fulton (vocal, piano)
Giorgos Antoniou (bass)
Xaver Hellmeier (drums)


Die New Yorker Pianistin und Sängerin Champian Fulton kam durch ihren Vater, den Trompeter Stephen Fulton, schon früh mit Jazz und Legenden wie Clark Terry in Kontakt, an dessen 75. Geburtstag sie im Alter von 10 Jahren auch ihr erstes Engagement hatte. Seit dieser Zeit arbeitet sie mit Stars wie Lou Donaldson, Frank Wess, Eric Alexander, Buster Williams und Louis Hayes. Sie tritt weltweit mit ihrem eigenen Trio auf und bringt Klassiker der Jazzgeschichte mit viel Charme und Eleganz auf die Bühne, einfach „Jazz at it's Best“! Zudem wurde Champian 2013 & 2014 als Rising Jazz Star im Downbeat Magazine Critic’s Poll ausgezeichnet!
 
Mi. 06.11..
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber,
heute:
Rhein / Main Rhythm Machine
 
Do. 07.11.
Fabian Schöne Quartett

Der frisch zum „Wormser-Jazzpreisträger 2019“ ernannte Mannheimer Saxophonist ist schon lange bereits in vielen unterschiedlichen Besetzungen erfolgreich unterwegs. So gewann er als Mitglied der Band „The Windwalkers“ bei der 8.Int. Jazz Competition Bucharest 2014 und war im Vorprogramm im selben Jahr bei den Jazzopen Stuttgart für Wayne Shorter und Herbie Hancock zu hören.
Mit „Cast Off - Leinen Los“ ,seinem Debüt Album, ist er der 71. Protagonist der renommierten Jazzthing:Next Generation Reihe.

Seine Stücke bewegen sich im weiten Feld des Modern-Jazz und wechseln mal von hymnischen, malerischen Melodien zu energiegeladenen Phrasen und rockigen Grooves geerdet mit der Tradition des Jazz.

https://www.fabianschoene.com/
 

 


Fabian Schöne - Reeds
László Szitkó - Piano
Friedrich Betz - Bass
Tobias Frohnhöfer - Drums

Fr. 08.11. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 09.11.
Melanie Bong & Lulo Reinhardt - Gipsy Fire:

.
 


Melanie Bong
(vocals)

Lulo Reinhardt
(guitars)

Paulo Morello
(guitar)

Eduardo Dudu Penz
(bass)

So. 10.11.
Swing's The Thing
SWINGSIZE ORCHESTRA
 



In Arrangements von Jens Hunstein spielt die Band mitreißend Jump' n Jive und Swing:
Stücke von Ray Charles, Louis Prima, Joe Williams, Count Basie Duke Ellington, etc.
Elf swingin' Profis,
natürlich klassisch im feinen Anzug mit roter Fliege auf unserer Bühne

feat. Jeanine du Plessis
(vocal)


http://www.swingsize

Di. 12.11.
Nico Hering Trio - Gershwins World


Nico Hering (piano) · Basti Weinig (bass)
Andreas Neubauer (drums)
 

Die Songs von George Gershwin wurden das Lebenselixier von Jazzmusikern aller Spielarten.
Die drei Musiker nähern sich dem Werk Gershwins mit neu arrangierten Klassikern wie
„I Got Rhythm“ oder „Summertime“, sowie weniger bekannten Schätzen aus seinem Repertoire.
Mi. 13.11.
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber, heute:
Bastian Weining & Friends

 
Do. 14.11.
Tony Lakatos Quintett


Top Saxophonist Tony Lakatos (er nahm u.a. in N.Y.C. CD's u.a. mit Al Foster, Randy
Brecker, Joanne Brakeen, Santi Di Briano, Billy Hart, Jimmy Scott, George Mraz,
Adam Nussbaum, Kevin Mahogany... auf) ... plus einige der besten Musiker der Rhein/ Main Szene improvisieren über Jazzstandards und Original-Kompositionen.

Tony Lakatos Quintet on YouTube
 
Fr. 15.11. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 16.11.
und
So. 17.11.

 

Johannes Mössinger Quartett - Songs -



Presse:
- Weltklasse Formation mit dem Star der NYer Schlagzeugerszene Adam Nussbaum
- Johannes Mössingers vor Ideen strotzendes Pianospiel scheint als geistiges Zentrum über allem zu stehen. -Ruhrfestspiele Recklinghausen
- Noch dichter und persönlicher, reines Musikmachen - Jazzpodium
- Die Kompositionen von Johannes Mössinger belegen deutlich, wie stark er frei von Klischees denkt und einen völlig eigenen Takt entwickelt. – Jazz’n’More
- Johannes Mössinger zeigt in der Unterfahrt das ganze Spektrum von Intellektualität bis zum seligen Fließen. - SZ
 



Johannes Mössinger (piano, comp)

Andy Hunter
(trombone)

Martin Gjakonovski
(bass)

Adam Nussbaum
(drums)

Di. 19.11.
Stefanie Schlesinger Quartett

Stefanie Schlesinger (vocals) · Wolfgang Lackerschmid (vibes)
Frantisek Uhlir (bass)
Guido May (drums)

Stefanie Schlesingers Programm umfasst neben den traditionellen Jazzstandards auch Filmsongs, klassische Werke und eigenes Song-Material wie z. B. Gedichtvertonungen.
Dies alles macht sie sich mit viel Liebe zum Detail und ihrem besonderen Bandsound zu eigen: Durch die Art, wie Wolfgang Lackerschmid das Vibraphon als Harmonie-
Instrument einsetzt, kommt Ihre wandlungsfähige Stimme optimal zur Geltung.

www.stefanieschlesinger.de
www.facebook.com/StefanieSchlesinger
www.youtube.com/user/singaringaling

 

Mi. 20.11.
Vorprogramm 18:00 - 20:00 Uhr:
»Jazz und Improvisierte Musik in der Schule!«

Frankfurter Schülersession im Jazzkeller
Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Sascha Wild: E-Mail: schuljazz@sptg.de


21:00 Uhr Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber heute:
Dennis Sekretarev (tp) & Friends
 
Do. 21.11.

Daniel Guggenheim Quartett

Daniel Guggenheim (sax)
Sebastian Sternal (piano)
Dietmar Fuhr (bass)
Silvio Morger (drums)

In diesem neu formierten Quartett treffen sich vier erfahrene Jazzmusiker, um ihrer Spielfreude und Lust auf Neues Ausdruck zu verleihen. Es werden Kompositionen aus der Feder Guggenheim´s zu hören sein, die sowohl eine atmosphärische Dichte, als auch Raum für individuelle Entfaltung schaffen. Die ganze Bandbreite von verhalten-lyrisch bis expressiv-powerfull wird dabei ausgelotet werden.

http://danielguggenheim.com
 
Fr. 22.11. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 23.11.
Shannon Barnett Quintet

Die Mitglieder der Band sind mit verschiedensten Besetzungen international unterwegs, und auch in Frankfurt - im Jazzkeller und drumherum - längst keine Unbekannten mehr.
Wir verzichten auf die Aufzählung sämtlicher Referenzen, Preise und sonstiger Meriten und freuen uns auf zwei spannende Konzertabende. Be there!

 


Shannon Barnett
(trombone)


Stefan Schmid
(saxophpone)

Volker Engelberth
(piano)


Matthias Nowak
(bass)


Silvio Morger
(drums)


Speziell für diesen Abend im Jazzkeller, treffen sich die Fünf um gemeinsam über ihre
Favorite Tunes des American Songbooks zu improvisieren,
zu swingen…

So. 24.11.
Swing's The Thing
SWINGSIZE ORCHESTRA
 



In Arrangements von Jens Hunstein spielt die Band mitreißend Jump' n Jive und Swing:
Stücke von Ray Charles, Louis Prima, Joe Williams, Count Basie Duke Ellington, etc.
Elf swingin' Profis,
natürlich klassisch im feinen Anzug mit roter Fliege auf unserer Bühne

feat. Jeanine du Plessis
(vocal)


http://www.swingsize

Mi. 27.11.
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber, heute
Martin LeJeune & Friends
 
Do. 28.11.

Valery Ponomarev Quintet »Forever Art (Blakey)«

Valery Ponomarev (trumpet), Fabio Devigli (saxes)
Lluis Capdevila, (piano), Ignasi Gonsalez (bass)
Joris Dudli (drums)

https://en.wikipedia.org/wiki/Valery_Ponomarev
 





Jazz trumpeter Valery Ponomarev was born in Russia, came to the U.S. in 1973 and has
worked with Art Blakey & the Jazz Messengers for four years.
His quintet “Forever Art” will not only pay tribute to Art Blakey, one of the greatest jazz drummers ever lived, it will also introduce new, original material by all band members
Fr. 29.11. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 30.11.

Kleiner & Rubow feat. Oli Leicht
»Pulse /// Der temporäre elektronische Salon«


Ulf Kleiner (Piano, Rhodes, Keys) / arbeitet auch mit De Phazz, Fola Dada, Jazzteam
Ulf Kleiner spielt Klavier, seitdem er denken und laufen kann. Aufgewachsen in der
oberfränkischen Wagner-Stadt Bayreuth hatte er die Jazzplattensammlung seines
Vaters als Wegweiser an der Seite. Schon früh war er fasziniert vom Rhythmus.
Dem Puls der im Swing, aber auch im Funk & Soul und in vielerlei moderner Musik
steckt. Dabei spielen die Spannungsbögen eine große Rolle, die Momente in denen der
Puls beginnt, aufhört, sich verändert, um im richtigen Moment wieder
zusammenzufinden.
Oli Rubow (drums, Echo & Fx) / auch Mitglied bei Hattler, Jazzanova, DePhazz
ist auf dem Gebiet die »menschliche Schnittstelle zwischen analog und digital« (H.
Hattler), nicht nur weil er beides toll spielt, sondern auch von einem nicht bremsbaren
Interesse am Erforschen & Tüfteln erfüllt ist.
Auch Oli Leicht (Sax, Clarinet & Fx) / Bandmitglied der HR-Bigband, Efrat Alony, Hanno Busch) ist bei seinen Projekten stets auf der Suche nach der passenden Melange aus akustischer & elektronischer Musik. Und kann nebenbei bemerkt den tiefsten Subbass erzeugen, den man bei einer normalen Klarinette je gehört hat.
Bei einem Abend der von ihm initiierten Reihe 'Der temporäre elektronische Salon' in Frankfurt improvisierten Kleiner, Rubow & Leicht einen gesamten Abend House-Musik – mit großer Freude und vor begeistert tanzendem Publikum.
 


Die drei bilden eine kleine bewegliche Formation, die auf der Seite einen wandel-baren Sound hat - von kammermusikalisch bis elektronisch und druckvoll. Und auf der anderen Seite spielerisch und spontan zwischen Loops, Improvisationen und Songs wechseln kann. Zusammen werden die drei eine Klangreise antreten die irgendwo zwischen Jazz, Trip Hop, Elektronik & Dub ihren Weg finden wird.









Vorschau

(Ausschnitt)




















mehr Jazz und
Kulturinfos
in Frankfurt
 
Anfang / Go up
Jazzkeller Frankfurt / Kleine Bockenheimerstr. 18a / 60313 Frankfurt am Main / Tel. 069 28 85 37
gu " al e i