Geöffnet nur bei Veranstaltungen, jeden Mittwoch Jam Session
jeden Freitag: "Jazzkeller’s Dancenite" Original Soul & Funky Grooves 22:00 - 2:00 Uhr (no live music)
Konzertbeginn: Wochentags, einschl. Samstag um 21:00 Uhr, Sonntags 20:00 Uhr
wir öffnen 1 Std. vor Konzertbeginn (ausser Freitags zur DanceNite, da öffnen und starten wir direkt um zehn)
Tickets nur an der Abendkasse, keine Reservierungen, kein Vorverkauf, no credit cards.
We are a small 2-person operation and therefor do not have the personnel to take reservations nor offer presales.
 
 
Sa. 01.12.
und
So. 02.12.

The Amina Figarova Sextet
Amina Figarova (piano)
Bart Platteau (flutes)
Alex Pope Norris (trumpet)
Wayne Escoffery (tenor-sax)
Josh Ginsburg (bass)
Rudy Royston (drums)

Video: Amina Figarova Sextet

"...Figarova (a native of Baku, Azerbaijan) is phenomenally talented and deeply expressive, both as a composer and a player, and you get a bright flash of that on the Latin-tinged opener "NYCST". Figarova's percussive solos fly like a Ferrari with no brakes on this ode to the world's most famous subway system...." by J Hunter for Nippertown
"... Figarova's style cannot be classified neatly in any traditional genre because she has forged an individual character. Her work is neither post-bop nor hard-bop—nor anything else, for that matter; it is simply Figarova. Rare are the musicians about whom this can be said..." by Hrayr Attarian for All about Jazz" ...She and her band are of a piece, now instantly recognizable..." by Grego Gapplegate

 
Di. 04.12.
Tony Lakatos Quintett
plays The Music of Duke Ellington




Edward Kennedy „Duke“ Ellington, geboren am 29. April 1899 in Washington D.C., war einer der bedeutendsten und einflussreichsten US-amerikanischen Jazzmusiker überhaupt.
Als Pianist war er einer der wichtigsten Neuerer des "Stride-Piano", eines improvisiertes Klavierstils, der auf den Ragtime zurückgeht und zu einem Stilmerkmal des Swing wurde. Seine ersten großen Erfolge als Bandleader erzielte er mit dem "jungle style" Ender der 20er Jahre im New Yorker "Cotton Club". Seine Big Band zählte bis weit über die 60er Jahre hinaus zu den führenden Jazzorchestern. Er trug nicht nur wesentlich zur Ausprägung des Swing als Bigband-Stil bei, sondern öffnete sich selbst auch sehr experimentierfreudig Einflüssen der Avantgarde, des Modern Jazz und der Klassik. Von seinen über 2000 Kompositionen wurden etwa hundert zu Jazzstandards (Sophisticated Lady, In a Sentimental Mood, Cotton Tail, Take the “A” Train).
Am 24. Mai 1974 starb Duke Ellington in New York an einer Lungenentzündung.
 
Mi. 05.12.
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber.
Heute
Bastian Weinig (bass) & Friends

 
Do. 06.12.
Bob Degen Quartett

Bob Degen (piano)
Thomas Bachmann (saxophone)
Ralf Cetto (Kontrabass)
Uli Schiffelholz (drums, perc)


Degens aktuelles Quartett könnte man als „Three Generations Band“ bezeichnen.
Saxophonist Thomas Bachmann und Bassist Ralf Cetto gehören der „mittleren
Generation“ an, während Schlagzeuger Uli Schiffelholz als „Newcomer“
gerade das Arbeitsstipendium der Stadt Frankfurt gewonnen hat.
Bob Degens Kompositionen und Improvisationen üben die Faszination aus, die die
vier Musiker zusammenhält und interagieren lässt.

 







Seit 1965 lebt Bob Degen (aus Pennsylvania) mit
Unterbrechungen in Europa, arbeitete u.a. mit Dexter Gordon, Art Farmer und Attila Zoller.
Mit den Brüdern Mangelsdorff, dem Saxophonisten Heinz Sauer und Charlie Mariano
nahm er Schallplatten auf, im hr–Jazzensemble war er jahrelang Pianist und
Solist. Immer noch spielt Bob Degen mit Heinz Sauer im Duo,
zuletzt auf dem Berliner Jazzfestival.
Fr. 07.12. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 08.12.
und
So. 9.12.

Weihnachten zwischen New York, Kuba und Frankfurt
Christoph Spendel's
Christmas JazzTrio


Christoph Spendel (piano)
Claudio Zanghieri (bass)
Jens Biehl (drums)


www.spendel.christmas trio/
 
Di. 11.12.
SUBTONE
Magnus Schriefl (trumpet, flgh)
Malte Dürrschnabel (sax
Florian Hoefner (piano) · Matthias Pichler (bass) · Peter Gall (drums)


Subtone, ein musikalisches Kollektiv:
Nach über 10 Jahren Bandgeschichte, zahlreichen Preisen und über 300 Auftritten auf Bühnen in der ganzen Welt ist die Band zu einem eigenständigen Klangkörper gereift, mit individuellem Ausdruck und unverkennbarem Stil. Die Stücke sind trotz hintergründiger Komplexität sehr melodiös und atmosphärisch intensiv. Sie tragen die Handschrift des jeweiligen Komponisten und sind zugleich durch das unvergleichliche Zusammenspiel und die hohe Virtuosität der fünf Musiker geprä
Im Mai 2018 nahm die Band in Montreal in Kanada ihre fünfte CD für Laika Records auf
und wird diese im Dezember 2018 auf einer Releasetour in Europa vorstellen.

 



Subtone
wurde unterstützt durch die Initiative Musik mit Projektmitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des
Deutschen Bundestages.

Mi. 12.12.
Jazz Konzert & Session
Mit verschiedenen Rhythmusgruppen als musikalische Gastgeber,
heute:
Rhein / Main Rhythm Machine
 
Do. 13.12.
»LICHT - Winterlieder«
Jessica Gall & Trio

Jessica Gall (vocal)

Johannes Feige (guitar)

Andreas Henze (bass)
Robert Matt (piano)

Jessica Gall, eine Jazz-Singer-Songwriterin von internationalem Format, hat mittlerweile fünf Alben veröffentlicht, mit denen sie in den TopTen der Deutschen Jazzcharts landete. Ihre Stimme mit dem tiefgründigen Timbre, so schwärmte kürzlich ein Kritiker, habe die Kraft, selbst die dunkelsten Wolken beiseite zu singen.
»Wir möchten diesen schönen alten Stücken ein neues Gewand geben und dabei deren Seele erhalten.«.

Winterlieder Live Video

More Info, Music Video
klick: www.jessicagall.de

 

Fr. 14.12. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 15.12.
Juliana Da Silva
e Amigos do Brasil


Juliana Da Silva (vocal)

Pablo Paredes (piano)
Andre de Cayres (bass)
Pablo Saez (drums)


Presse: »Als bloße Sängerin wäre sie nur unzureichend beschrieben. Die gebürtige Brasilianerin, in Sao Paulo aufgewachsen, erlebt man eher schon als eine Zauberin des Gesangs mit Feingespür für edelbittere Gefühlslagen. Sie feiert die Songs aus dem inneren Herzen, mit einer Stimme, die frei jedweden harschen Glanzes, samtig-voluminös in allen Höhen und Tiefen besticht.«



 
So. 16.12.
Christmas Revisited

Sowohl vertraute als auch weniger bekannte Weihnachtslieder werden neu aufbereitet, harmonisch nachgewürzt und in den kammermusikalischen Quartett-Klang eingebettet. Ein swingender Vor-Ausgleich für die schweren O-Tannenbaum-Tage, bei dem sicher auch Weihnachts-Muffel auf ihre Kosten kommen werden.

Volker Engelberth (piano)
Thomas Stabenow (bass)
Axel Pape (drums)

 


»eine Meisterleistung in Konzeption und Ausführung«
(Mannheimer Morgen)
»harmonisch gespannt und zugleich wunderbar entspannt« (Die Rheinpfalz)·

Mi. 19.12.
Jazz Konzert & Session
Nicolai Daneck & Friends

Die Band eröffnet den Session Abend mit Musik inspiriert durch das
Album Black Codes von Wynton Marsalis

Ferdinand Schwarz (tp)
Benedikt Jäckle (sax)
Nicolai Daneck (p)
Jan Dittmann (b)
Johannes Hamm (dr)

 
Do. 20.12.

"Dr. Soul"
X-mas Show

»Dr.Soul & The Chain of Fools«
http://www.drsoul.com
 


»Dr.Soul &
The Chain of Fools«
13 Musiker,
die den Spirit,
das Feeling,
den Sound
und die Optik des klassischen Soul und Rhythm'n'Blues auf die Bühne bringen.
Fr. 21.12. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 22.12.
»The J-Sound Project«

Jason Schneider (tp, flgh, comp)
Yuriy Sych (piano) · Ivan Habernal (bass)
Uli Schiffelholz (drums)


 

 

Seit den nunmehr vier Jahren ihres Bestehens hat 'The J-Sound Project' eine Metamorphose von einem viel versprechenden jungen Kollektiv zu einer ‘Working Band‘ mit Profil und gemeinsam gewachsenen Gruppen-Sound vollzogen.

2015 hat das Quartett das 25. Frankfurter Jazzstipendium erhalten und veröffentlichte im Mai 2016 ihr hochgelobtes Debütalbum beim Schweizer Jazzlabel ‘Unit Records‘.

‚Jazzthing‘ schreibt dazu: »Für 'The J-Sound Project' hat Jason Schneider ein Quartett zusammengestellt, das auf dem schillernden Parkett seiner Kompositionen nicht ausrutscht.

So. 23.12.
Mr. Santa's Got The Blues!
The Matchbox Bluesband Christmas Show

Fast schon Kult ist das Weihnachtsprogramm der Matchbox Bluesband, die
an diesem Abend einen ganzen Set mit Blues- und R&B-Christmas-Songs
spielt. Santa Claus Is Back In Town!

www.matchbox-bluesband.de

 
Di. 25.12.
und
Mi. 26.12.

Feliz Natal !
Musica Brasileira & Jazz

Geovany da Silveira (guitar, vocal)
Angela Frontera (drums, vocal)
Dalma Lima (percussion)
Ralf Cetto (bass)
Christoph Aupperle (vibraphone, piano)





 

Do. 27.12.
Nico Hering Trio

Nico Hering (piano)
Bastian Weinig (bass)
Andreas Neubauer (drums)


Three of a kind
Das Trio um den Pianisten Nico Hering interpretiert Standards aus dem Great American Songbook, sowie Kompositionen aus der Feder der Bandmitglieder.
Dabei lassen sie sich immer wieder gerne von großen Klaviertrios, wie dem von Bill Evans, Keith Jarrett oder Ahmad Jamahl inspirieren.



 
Fr. 28.12. wie
jeden Freitag

Jazzkeller’s Dancenite
Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic) 22:00 - 2:00 Uhr ·€ 8,-
 
Dance to Soul · Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Sa. 29.12.

Woody Shaw 1988
Live im Jazzkeller
Marko Mebus Quintet & The Music of Woody Shaw

Marko Mebus (tp)
·
Julius Gawlik (ts)
Felix Hauptmann (p) ·
Yannik Tiemann (b) ·
Jan Philipp (dr)


Woody Shaw (1944-1989) war einer der stilbildenden Jazztrompeter und -Komponisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und mit Sicherheit ein einzigartiger Solist, so auch für Marko Mebus, der von dem künstlerischen Vermächtnis des US-amerikanischen Musikers nachhaltig beeinflusst wurde.

Gemeinsam mit seiner Band begeht der ehemalige Trompeter des Bundesjazzorchesters und Schüler von Axel Schlosser den Abend mit einer Mischung aus eigenen Stücken und Kompositionen von Shaw.


So. 30.12.
Swing's The Thing
SWINGSIZE ORCHESTRA
 



In Arrangements von Jens Hunstein spielt die Band mitreißend Jump' n Jive und Swing:
Stücke von Ray Charles, Louis Prima, Joe Williams, Count Basie Duke Ellington, etc.
Elf swingin' Profis,
natürlich klassisch im feinen Anzug mit roter Fliege auf unserer Bühne

feat. Jeanine du Plessis
(vocal)


http://www.swingsize

Silvester
31. Dez. 2018
22:00 - 3:00 Uhr
Tickets 15,-

Dance to Soul,
Funk
Swing & Latin Grooves
(Real Stuff)
no Techno etc...
Der Klassiker:
Jazzkeller's DanceNite

Original Soul & Funky Grooves / Klick for Music Teaser
Jazzkeller's DJ night since 1989
every friday (no livemusic)


Das besondere an unserer Party ist, daß es nichts “besonderes” gibt.
Aaaber auch keine “Pflichtflasche”, kein überteuertes Buffet. Im Service inbegriffen ein Brezel- und Obstkorb, ...daß man gut trinken kann. ;-)


 







Vorschau

(Ausschnitt)









mehr Jazz und
Kulturinfos
in Frankfurt
 
Anfang / Go up
Jazzkeller Frankfurt / Kleine Bockenheimerstr. 18a / 60313 Frankfurt am Main / Tel. 069 28 85 37
gu " al e