Sommerprogramm August 2019:

• Im August weiterhin jeden Mittwoch Konzert & Jam Session, mit Top Jazzmusikern der
Next Generation Szene Rhein / Main, als musikalische Gastgeber und »Opener«
Bandleader: Peter Klohmann

• jeden Donnerstag

Konzerte mit der "Szene Rhein/Main & Guests", Leitung: Peter Klohmann

• Freitags im August: Dancenite Pause, stattdessen "Vocals, Brasil Jazz & more" Live

DanceNite (Jazzkeller's Disco) wieder ab 13. September jeden Freitag außer am ersten Fr. des Monats

• Konzertbeginn: Mi. & Do. 21:00 Uhr · Fr. & Sa. 22:00 Uhr · So. 20:00 Uhr

Jazzkeller News!!
Subscribe to our new YouTube channel!

Summer
Special
Mittwochs u.
Donnerstags
im August:
Szene
Rhein/ Main

 

Mittwochs wie immer anschließend
Jam Session


 
1.8. Playing Eddie Harris
7.8. Hip Jazz
8.8. »Der Babo & Ich«
14.8. Peter Klohmann präsentiert
das Syndikat: Playing some 90's Pop
15.8. Peter Klohmann präsentiert
das Syndikat: Playing some Rolling Stones
21.8. Platinum Latin
22.8. Playing some Paul Desmond
28.8. Japan II
29.8. Peter Klohmann Hard Bock
 

SZENE
RHEIN/ MAIN

New Generation
Top Jazz Musician,
by
Peter Klohmann
& Friends

Do. 01.08.
Tickets
15,- / 10,-

 
Summer
Special:
Szene
Rhein/Main
»Eddie Harris Special«

Peter Klohmann (sax)
Nico Hering (piano)
Bastian Weining (bass)
Max Jentzen (drums
)

Heute Abend stehen ausschließlich Hits von Eddie Harris auf dem Programm. Vom Freedom Jazz Dance über Sham Time und Cold Duck Time bis hin zum Boogie Woogie Bossa Nova und Listen Here, und viele, viele mehr…
 


Summer
Special
5x Freitags

Fr. 02.08.
Fr. 09.08.
Fr. 16.08.
Fr. 22.08.
Fr. 30.08.


Dance Nite
Pause

Musica Brasileira & Jazz · Freitag, 02.August · 22:00 Uhr
Delia Fischer & Friends

Delia Fisher (vocal & piano)
Antonio Fischer Band on keyboards, loops, guitar, plus melodica
Delia Fisher Homepage / Music
 



Passend zu den Sommertemperaturen können Sie im Jazzkeller erfrischende brasilianische Musik, jazzy gefärbt, hören.
Jeweils am Freitag präsentiert die Sängerin Juliana da Silva
aus Sao Paulo
(schon zum 16. mal im Sommerprogramm) eine ganz besondere Konzertreihe in verschiedenen Besetzungen für das Jazzkeller Publikum
.....................
Heute:
Delia Fisher & Friends

Sa. 03.08.
und
So. 04.08.

Daniel Cacija presents »LifeLine«

Daniel Cacija (Vocals)
Peter Klohmann (sax)
Nico Hering (piano) · Bastian Weinig (bass)
Andreas Neubauer (drums)

Noch während seiner Zeit als Gesangssolist im Bundesjazzorchester wird
Daniel Cacija 2013 vom richtungsweisenden US-Magazin »Downbeat« zum
»Besten Nachwuchssänger« gekürt. Nachdem er mit dem HGM Jazzorchester Zagreb 2014 den kroatischen Musikpreis »Porin« für das Album des Jahres erhält, folgte 2016 mit seinem Solodebüt LIFELINE die Nominierung für den ECHO JAZZ zum Sänger des Jahres.

Cacija präsentiert eigens arrangierte Blues- und Jazz-Standards, wagt aber auch einige »Ausflüge« in die Welt des Soul und Balkan, die er ebenso im Lichte der Jazztradition erscheinen lässt.
Darüber hinaus darf man auch auf seine kommende Veröffentlichung in 2017 gespannt sein, die er dem großen Mark Murphy widmet und uns mehrere Songs aus diesem Repertoire nicht vorenthalten möchte.

Daniel Cacija on Facebook

 


»He’s really got it: the rhythm, the melody, the phrasing.
We need more male jazz singers out there like Daniel!«

Kurt Elling
Mi. 07.08.
Tickets
5,--

 
Sommer
Special:
Szene
Rhein/Main

Konzert und Session
wie jeden Mittwoch
Hip Jazz
»Let me blow ya mind«


Peter Klohmann (sax)
Andreas Dittinger (piano, keyboard)
Andreas Büschelberger (e-bass)
Leo Asal (drums)


Hip Hop und R'n'B Songs vornehmlich der 90er im jazzy Gewand gepaart mit Spielfreude und einer ordentlichen Portion Improvisation.
Unvergessene Songs und/oder Melodien/Ideen aus Songs von The Fugees, Snoop Dog, Nelly oder Justin Timberlake,
interpretiert von einer instrumental besetzten Jazz-Band.
 


Do. 08.08.
Tickets
15,- / 10,-

 
Sommer
Special:
Szene
Rhein/Main
»Der Babo & Ich«
»New Jazz On The Block«


Peter Klohmann (saxes and more)
Manuel Seng, piano (piano, keyboard)
Heiko Duffner (e-guitar)
Edu Eduardo Sabella (bass)
Leo Asal (drums)


Hip Hop und R'n'B ? Keine Ahnung. Wer ist eigentlich der „Babo“? Und wer ist „Ich“ ??? Jazz mit allerhand Einflüssen aus „Supp-“ und Sub-Kultur. Ein Schmelztiegel der Verständigungshascherei. Bin ich „Ich“? Oder bin ich der „Babo“? Du bist der Babo! Nein ich. Nein Du. ... Nein ich!! Finde es heraus und finde heraus aus dem Labyrinth der Ahnungslosigkeit! Oder gehe verloren in der Vielschichtigkeit des Ich-seins... meins, deins, unsereins... Der Babo & Ich.
 


Fr. 09.08..

Summer
Special

DanceNite
Pause

Juliana Da Silva
e Amigos do Brasil


Geovany da Silveira (guitar & percussion)
Juliana Da Silva (vocal)


Klick for Jazkeller Kurzportait

Presse: »Als bloße Sängerin wäre sie nur unzureichend beschrieben. Die gebürtige Brasilianerin, in Sao Paulo aufgewachsen, erlebt man eher schon als eine Zauberin des Gesangs mit Feingespür für edelbittere Gefühlslagen. Sie feiert die Songs aus dem inneren Herzen, mit einer Stimme, die frei jedweden harschen Glanzes, samtig-voluminös in allen Höhen und Tiefen besticht.«
 
Sa. 10.08.
Fuhrmann, Fromm & Freunde

Gary Fuhrmann (sax) · Felix Fromm (trombone)
Dietmar Fuhr (bass)
Holger Nesweda (drums)


Die Band interpretiert Standards und Originals aus der Mitte des letzten
Jahrhunderts, der Blütezeit des modernen Jazz, in der außergewöhnlich kreative
Persönlichkeiten wie Thelonious Monk, Charlie Parker, Sonny Rollins, John Coltrane,
Miles Davis und zahlreiche Zeitgenossen in New York die Kunst der Improvisation
stark voran trieben und ein umfangreiches und faszinierendes Erbe für die Nachwelt
schufen, das nach wie vor die Akteure der zeitgenössischen Musik- und Kunstszene
beeinflusst und prägt.
So auch die Musiker von FF&F, die es sich zum Lebensinhalt gemacht haben diese Musik intensiv zu studieren, zu praktizieren und zu vermitteln. Gary Fuhrmann und Felix Fromm hatten nach ihrem Studium eine gemeinsame WG in Mannheim und musizieren seit vielen Jahre inzwischen in zahlreichen unterschiedlichen Bands zusammen.

 
Mi. 14.08.
Tickets
5,--

Sommer
Special:
Szene
Rhein/Main

Konzert und Session
wie jeden Mittwoch
Peter Klohmann präsentiert »Das Syndikat«
playing some 90’s Pop

Das Funk-Jazz Quartett Peter Klohmann präsentiert das Syndikat spielt heute neben energiegeladene Hits und Balladen aus dem Bandbook (zum reinhören: https://itunes.apple.com/de/album/live-at-bix-jazzopen-2011-live/id935924455 )
sowie neuen hitverdächtige Komposition hauptsächlich Hits der 90’s von Künstlern wie den Backstreet oys, Britney Spears, etc..., und versucht in eigenen, jazzy, funky und neuen Arrangements der Energie und dem Genie dieser Perlen des Entertainements auf instrumentale Art und Weise eine weitere Sternstunde zu verschaffen
.

Peter Klohmann (baritone saxophone, tenor saxophone)
Laurenz Gemmer (piano)
Andreas Völk (e-guit)
Kenn Hartwig (contrabass)
Johannes Klingebiel (drums)

 


Do. 15.08.
Tickets
15,- / 10,-

 
Summer
Special:
Szene
Rhein/Main
Peter Klohmann präsentiert »Das Syndikat«
playing some Rolling Stones

Das Funk-Jazz Quartett Peter Klohmann präsentiert das Syndikat spielt heute neben energiegeladene Hits und Balladen aus dem Bandbook (zum reinhören: https://itunes.apple.com/de/album/live-at-bix-jazzopen-2011-live/id935924455 )
sowie neuen hitverdächtige Komposition hauptsächlich Hits, hauptsächlich Hits die (auch) durch die Rolling Stones bekannt geworden sind, und versucht der Energie und dem Genie dieser „Bands der Bands“ instrumental zu huldigen.


Peter Klohmann (baritone saxophone, tenor saxophone)
Laurenz Gemmer (piano) · Andreas Völk (e-guit)
Ken Hartwig (contrabass) · Johannes Klingebiel (drums)

 


Fr. 16.08.

Summer
Special

Dance Nite
Pause

 
Sa. 17.08.

Summer
Special

Dance Nite
Pause

Pablo Paredes Trio

Pablo Paredes - piano (Chile)
Mich interessieren die kreativen Prozesse, die Kraft der Folklore, die Musik als Sprache und Energie.Ich betrachte die Musik aus verschiedenen Perspektiven, spiele mit unterschiedlichen Instrumenten, ich male und bildhaue.
Die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Joachim Kühn, Danny Gottlieb, Markus Stockhausen, Franco Ambrosetti, Sheila Jordan, Thijs van Leer, Michel Portal, Jeff Berlin, Bobby Carcasses und vielen anderen, hat mich zweifellos geprägt. Die Wurzeln meines Landes und Kontinents haben sich jedoch immer in meinen Kompositionen wiedergespiegelt.

 
So. 18.08.

»Celebrating the Giants –
The Music of Louis Armstrong and Duke Ellington«


Axel Schlosser (trumpet) · Thilo Wagner (piano)
Jean-Philippe Wadle (bass)
Jean Paul Höchstädter (drums)


Axel Schlosser hat sich über die Jahre nicht nur als Instrumentalist und Pädagoge einen exzellenten Ruf erarbeitet, er ist auch selbst Komponist und Arrangeur für kammermusikalische und großorchestrale Projekte sowie Leader eigener Formationen und gefragter Gastsolist.

Mit dem über viele Jahre erprobten Quartett stellt er Kompositionen aus dem Repertoire der beiden Giganten Louis Armstrong und Duke Ellington.
Louis Armstrong spielte gerne Kompositionen Duke Ellingtons, der »Duke« komponierte sogar Musik, um „Satchmo“ zu porträtieren. Sowohl bekannte Werke, als auch einige selten gespielte Raritäten sind zu hören – allesamt präsentiert in einem zeitgemäßen Gewand.

 
Mi. 21.08.
Tickets
5,--

Sommer
Special:
Szene
Rhein/Main

Konzert und Session
wie jeden Mittwoch
Szene Rhein / Main
Platinum Latin


Hits aus Latin- und Brasil-Jazz. Von »Tico Tico« über Antonio Carlos Jobims »Triste« bis hin zum »Mambo Influenciado« von Jesús »Chucho« Valdés spielt die Band ihre Lieblingsstücke dieses Genres. Heiße, tanzbare Rhythmen wechseln sich mit ausdrucksstarken Balladen und entspannt, sich fließend dahinbewegenden Brasil-Jazz-Stücken ab. Durch die ein oder andere selbstkomponierte Passage und eigene Arrangements entstehen bis jetzt ungehörte neue Versionen dieser Klassiker des Latin Jazz.


Peter Klohmann alto saxophone, tenor saxophone, clarinet and flute)
Manuel Seng (piano)
Michael Höfler (bass)
Ralf Göldner (drums)

 


Do. 22.08.
Tickets
15,- / 10,-

 
Summer
Special:
Szene
Rhein/Main
Szene Rhein / Main
Playing some Paul Desmond


Paul Desmond, der Alt-Saxophonist, dem das Attribut „cool“ wie keinem anderen, was Sound, Ausdruck und Komposition angeht, auf den Leib geschneidert scheint. Paul Desmond, der mit »Take 5« den berühmtesten, wenn nicht allerberühmtesten Hit der Jazz-Geschichte komponiert hat, aber leider den Ruhm dafür oft auch heute noch an seinen Bandleader Dave Brubeck abgeben muss. Paul Desmond, der unverkennbare Meister des Cool und West-Coast Jazz. Mit Nico Hering am Piano, Bastian Weinig am Bass, Axel Pape am Schlagzeug und Peter Klohmann am Alt-Saxophon, sollen heute seine Stücke erklingen

Peter Klohmann (alto saxophone)
Nico Hering (piano)
Bastian Weinig (bass)
Axel Pape (drums)

 


Fr. 23.08.

Summer
Special

Dance Nite
Pause

Juliana Da Silva
e Amigos do Brasil


Juliana Da Silva (vocal)
Norman Peplow (piano)
Andre de Cayres (Bass)
Pablo Saez (drums)


Neben der Begleitung von Julia Da Silva liegt der Fokus von Norman's Musik
im Jazz und in Lateinamerika...
Und sehr häufig in einer Kombination aus beidem.
Seit Jahren arbeitet er in unterschiedlichsten Projekten
auf internationalen Festivals und Konzerten in ganz Europa.

 


Norman Peplow (piano): heute Juliana's
Amigo do Brasil

Sa. 24.08.

Summer
Special

Dance Nite
Pause

Pablo Paredes & Band

Pablo Paredes - piano (Chile):

Die traditionelle Musik aus Lateinamerika ist und bleibt für mich Quelle der Inspiration und jedes Mal tauche ich tiefer in ihre "Sprache" ein.Parallel dazu öffne und konfrontiere ich mich mit neuen Wegen der Komposition. Auf diese Weise schaffe ich einen Kanal, der meine Neugier und meinen Respekt gegenüber der Musik seit vielen Jahren verbindet.

Seine Kompositionserfahrungen sind breit gefächert:
für Orchester, Piano und Trutruca (indianisches Horn), generell für lateinamerikanische Instrumente, Chor und Solisten, Elektro-Analoge Instrumente etc.

 
Mi. 28.08.
Tickets
5,--

Sommer
Special:
Szene
Rhein/Main

Konzert und Session
wie jeden Mittwoch
Szene Rhein / Main
»Japan II«


Japan, der fast fernste Osten, den man sich von hier aus vorstellen mag und eine Hochkultur die den allermeisten wohl nur in Bruchstücken bekannt ist, bildet den Sehnsuchtsort an welchen die musikalische Reise an diesem Abend tragen möcht.
Vornehmlich Kompositionen der Bandmitglieder die Japan direkt oder indirekt zum Vorbild haben werden in der teils kammermusikalischen Besetzung dargeboten.

Peter Klohmann (sax)
Yuriy Sych (synth)
Manuel Seng (piano)
Franziska Aller (bass)
Leo Asal (drums)


 


Do. 29.08.
Tickets
15,- / 10,-

 
Sommer
Special:
Szene
Rhein/Main
»Now's the Time«
Peter Klohmann Hard Bock

Peter Klohmann (sax)
Yuriy Sych (piano, syntheziser-bass)
Heiko Duffner (guitar)
Leo Asal (drums)


Bebop und Hard Bop Tunes in neuem Arrangement. Vornehmlich Songs von Charlie Parker (Yardbird Suite, Billie's Bounce, Now's the time) in ungewöhnlichem Arrangement mit einer Prise Funk und einer "Attitude" à la Maceo Parker.
 


Fr. 30.08.

Summer
Special

Dance Nite
Pause

Juliana Da Silva
e Amigos do Brasil


Juliana Da Silva (vocal)
Norman Peplow (piano)
Andre de Cayres (Bass)
Pablo Saez (drums)


Neben der Begleitung von Julia Da Silva liegt der Fokus von Norman's Musik
im Jazz und in Lateinamerika...
Und sehr häufig in einer Kombination aus beidem.
Seit Jahren arbeitet er in unterschiedlichsten Projekten
auf internationalen Festivals und Konzerten in ganz Europa

 
Sa. 31.08.

Summer
Special

Dance Nite
Pause

Pablo Sáez
Surensemble


Alvaro Severino (acoustic guitar)
Philipp Brämswig (jazz guitar)
Richard Brenner (piano)
André de Cayres (double bass)
Pablo Saez (drums, perc)

Ein Konzert mit Unterstützung durch das Chilenische Konsulat.
Surensemble ist das Crossover-Ethno-Jazz Projekt von Pablo Sáez. Als »Surensemble« versteht sich eine ganz besondere Zusammensetzung seiner Musik: Es handelt sich um eine Verbindung von Jazz, Folk und Kammermusik. Eine Mixtur, die sich in vielen Richtungen der improvisierten Musik orientiert.
Das Crossover Project beinhaltet auch eigene Kompositionen und Arrangements für zwei Gitarristen von Komponisten wie Heitor Villa-Lobos und Astor Piazzolla.

 


Jazz en la Cordillera
de los Ándes,








Vorschau

(Ausschnitt)







mehr Jazz und
Kulturinfos
in Frankfurt
Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29.12. 2016:
Jazzkeller 65 Jahre, Eugen Hahn jetzt 32 Jahre:
»Der Hüter des Feuers«


Jazz-Gespräch in hr2 ”Doppelkopf“

»70 Jahre Jazz in Hessen« auf hr2-kultur
hr2-kultur Multimedia Reportage



7. und 8. Sept. · Don Menza Quartet

10. Oktober · Gary Smulyan / Ralph Moore Quintet

24. Okt. · Grant Stewart / Thomas Ibanez
Two Tenors Quintet



Kulturportal der Stadt Frankfurt am Main
www.kultur-frankfurt.de

Frankfurter Stadtrundfahrten / kulturelle Sehenswürdigkeiten

Jazzinitiative Frankfurt am Main
www.jazz-frankfurt.de

Jazzclub sehr intim mit rustikaler Küche:
www.mampf-jazz.de

 

Anfang / Go up
Jazzkeller Frankfurt / Kleine Bockenheimerstr. 18a / 60313 Frankfurt am Main / Tel. 069 28 85 37
gu " al e